Startseite

Startseite

Meine Ausbildungsgrundsätze

Gewalt beginnt wo Wissen endet. Deshalb hat es moderne Hundeerziehung nicht nötig einem Hund Schmerzen zuzufügen. Auf der Basis von Vertrauen und Konsequenz können dagegen die Triebe des Hundes genutzt werden, um einen freudig gehorchenden Hund zu formen.

Ich bilde auf Motivations- und Belohnungsbasis nach englischem Vorbild und auf der Kenntnis artspezifischer Verhaltensweisen aus. Gleichzeitig bin ich als Diplom Biologin (Univ.) der Fachrichtungen Zoologie und Verhaltensbiologie ständig bemüht, die neuesten Erkenntnisse der Forschung im Training umzusetzen.

Veraltete Erziehungsmaßnahmen, die dem Hund Schmerzen zufügen, entstanden einst aus Unwissenheit über neurobiologische Lernvorgänge. Sie schädigen den Körper des Hundes und das Vertrauensverhältnis zwischen Hundeführer und Hund erheblich. Auf meinem Trainingsgelände sind deshalb Starkzwangmittel wie Stachelhalsband und Stromreizgeräte verboten!

Die Übungsgruppen sind auf 4 Hund- Mensch-Teams begrenzt. Das Training findet  auf dem ca. 3000 m² großen Übungsgelände oder an vorher vereinbarten Treffpunkten (z. B. Stadttraining in Aichach; Welpenschwimmen) statt.



Da ich besonders Jugendliche im (Hunde)-Sport fördern möchte, erhalten alle Schüler 50%  Ermäßigung! Ich lade Interessierte  herzlich ein, bei den Ausbildungsstunden unverbindlich zuzusehen.